Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Paralympics in Rio: "Spiele sind große Inspiration für uns"

welt

Paralympics in Rio: "Spiele sind große Inspiration für uns"

Werbung

ALL VIEWS

Tap to find out

Im brasilianischen Rio haben die Paralympics begonnen. Es ist das erste Mal, dass die Weltspiele der Behindertensportler in Südamerika stattfinden. IOC-Präsident Thomas Bach fehlte bei der Eröffnung, er nahm an der Trauerfeier für den früheren deutschen Bundespräsidenten Walter Scheel teil. Dafür waren Tausende Zuschauer und Athleten waren da.

Die Eröffnung fand im Maracana-Stadion statt

Ein Besucher sagte: “Ich will das Ereignis unbedingt sehen. Wir unterstützen die Paralympischen Spiele, die eine große Inspiration für uns alle sind.”

Ein Beatboxer, der bei der Eröffnungsfeier auftrat, sagte: “Ich freue mich, dass die anderen so glücklich sind wie ich, trotz unserer Mobilitätsprobleme.”

Die deutsche Mannschaft wurde von Leichtathlet Markus Rehm als Fahnenträger ins Maracana-Stadion geführt. Insgesamt starten 155 deutsche Sportler In Rio.

Schwimmer Clodoaldo Silva entzündet das Paralympische Feuer

Die brasilianische Sportschützin Debora Campos sagte: “Wir sind die Gastgeber. Rio ist meine Heimatstadt, daher freue ich mich sehr. Ich hoffe, die Spiele werden wunderbar, und ich hoffe auch, sie bekommen ihren ganz eigenen Charakter.”

Mehr als 4000 Sportlerinnen und Sportler aus fast 160 Ländern kämpfen in 22 Kategorien um Medaillen. Die Spiele enden am 18. September.

Das Entscheidende ist, wieder aufzustehen

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel