Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Nordkoreas fünfter Atomtest: bislang heftigste Detonation

welt

Nordkoreas fünfter Atomtest: bislang heftigste Detonation

Werbung

ALL VIEWS

Tap to find out

Nordkorea hat seinen fünften Atomtest unternommen. Dabei hätten Wissenschaftler die Sprengkraft eines nordkoreanischen Atomsprengkopf untersucht, meldete das Staatsfernsehen. Das ZK habe die Wissenschaftler zu dem erfolgreichen Test beglückwünscht.

In Südkorea trat der Nationale Sicherheitsrat unter Vorsitz vom Ministerpräsident Hwang Kyo-ahn zusammen, um die Lage zu beurteilen.

“Wir befinden uns in einer ernsten Lage, die sich völlig von der Vergangenheit unterscheidet, als Nordkorea alle drei Jahre Atomtests unternahm. Nordkoreas Atom- und Raketentests stellen eine reale Bedrohung für uns dar. Unsere Streitkräfte bleiben in voller Bereitschaft unter gemeinsamen koreanisch-amerikanischem Kommando, um Nordkorea bei jeglicher Provokation streng zu bestrafen”, versicherte Ministerpräsident Hwang.





Südkoreanische Wissenschaftler hatten gegen 9.30 Uhr (Ortszeit) in der Umgebung des nordkoreanischen Nukleartestgeländes Punggye-ri künstliche Erdbebenwellen der Stärke 5,0 festgestellt. Südkoreas Militär sprach von der bisher stärksten Explosion bei einem nordkoreanischen Atomversuch. Erst am Montag hatte Nordkorea erneut Mittelstreckenraketen getestet.

Mit den erfolgreichen Atom- und Raketentests zeigt die nordkoreanische Führung, dass sie nicht nur Atomsprengköpfe besitzt, sondern auch die Trägerwaffen, sie ins Ziel zu bringen. Unbekannt ist momentan nur, ob die Atomsprengköpfe auch klein genug sind, um auf die Trägerwaffen zu passen. Die nordkoreanische Nachrichtenagentur meldete heute, man sei nun in der Lage, durch die Standardisierung, die Verkleinerung und Gewichtsverringerung verschiedene Arten von Nuklearsprengköpfen in beliebiger Zahl, herzustellen.

Nordkoreas traditioneller Verbündeter China protestiert gegen den neuen Atomversuch. Die Regierungen in Südkorea und Japan verurteilten den Test als Provokation und drohten mit stärkeren internationalen Sanktionen.

Nordkorea beging am Freitag den 68. Jahrestag seiner Staatsgründung.

Mehr zum Thema

KBS World Radio (Südkoreanischer Auslandssender, deutsch)
Korean Central News Agency KCNA (Nordkoreanische Nachrichtenagentur, englisch)
Naenara (kor. 내나라, Mein Land) (offizielles Webportal von Nordkorea, deutsch)

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel