Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Djokovic und Wawrinka im Finale der US Open

welt

Djokovic und Wawrinka im Finale der US Open

Werbung

Novak Djokovic hat zum siebten Mal das Endspiel der US Open erreicht. Der Weltranglisten-Erste gewann im Halbfinale gegen den Franzosen Gael Monfils in 2 Stunden und 33 Minuten mit 6:3, 6:2, 3:6 und 6:2. Monfils war ohne Satzverlust in das Semifinale eingezogen. Gegen den zweimaligen US-Open-Sieger aus Serbien blieb er trotz eines starken dritten Durchgangs jedoch chancenlos.
Nach den Siegen bei den Australian Open und den French Open strebt Djokovic somit seinen dritten Grand Slam Erfolg in diesem Jahr an.
Der von Boris Becker trainierte Tennisprofi könnte den 13. Major-Titel und den dritten US-Open-Sieg nach 2011 und 2015 schaffen.
In seinem insgesamt 21. Grand-Slam-Finale trifft Djokovic auf Stan Wawrinka.


Wawrinka entschied das zweite Halbfinale von Flushing Meadows gegen den Japaner Kei Nishikori in vier Sätzen für sich.
Nach 3 Stunden und 12 Minuten gewann der Schweizer mit 4:6, 7:5, 6:4 und 6:2.
Nach dem Überraschungssieg Nishikoris gegen Olympiasieger Andy Murray startete der Japaner zunächst stark in das Match. Doch am Ende setzte sich der zweimalige Grand-Slam-Champion Wawrinka durch. Der 31-Jährige steht damit erstmals im Endspiel des letzten Grand-Slam-Turniers des Jahres.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel