Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Hadsch nach Mekka: Muslime feiern Arafat-Tag

welt

Hadsch nach Mekka: Muslime feiern Arafat-Tag

Werbung

ALL VIEWS

Tap to find out

Mit gemeinsamen Gebeten haben rund 1,4 Millionen Muslime im saudi-arabischen Mekka mit den Hadsch-Ritualen begonnen. Am heutigen Arafat-Tag versammeln sich die Pilger auf der Arafat-Ebene rund 20 Kilometer südöstlich von Mekka. Es ist der wichtigste Tag im Islam.

Iraner nehmen dieses Jahr nicht teil. Das sunnitische Saudi-Arabien und sein schiitischer Nachbar Iran konnten sich nach der tödlichen Massenpanik im vergangenen Jahr nicht auf Teilnahmebedingungen für die Wallfahrt einigen.

“Ich will für den Jemen und für die Menschen in Syrien und dem Irak sowie für all die unterdrückten Muslime beten, möge Gott den Islam und die Muslime leiten. Der Hadsch ist ein islamisches Ritual und Teil der fünf Säulen des Islam”, so ein Pilger aus dem Jemen.

Laut dem Komitee zur Vorbereitung des Hadsch wurden dieses Jahr umgerechnet 47,3 Millionen Euro für zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ausgegeben. Unter anderem wurde die Überwachung mit Kameras ausgebaut, im Mina-Tal wurden die Laufwege auf mindestens 12 Meter verbreitert und GPS-Armbänder verteilt, um die Pilgerströme besser zu kontrollieren.

Der Hadsch nach Mekka gehört neben den täglichen Gebeten, der Gabe von Almosen, dem Glaubensbekenntnis sowie dem Fasten im Monat Ramadan zu den fünf Säulen des Islams. Jeder Muslim sollte einmal im Leben an der Wallfahrt teilnehmen, wenn es seine Gesundheit zulässt und er sich die Reise finanziell leisten kann.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel