Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Südafrika: Illegaler Bergarbeiter gerettet

welt

Südafrika: Illegaler Bergarbeiter gerettet

Werbung

Im südafrikanischen Johannesburg haben Rettungskräfte einen verletzten Bergarbeiter aus einer Mine geborgen, in der der Mann zusammen mit einer unbekannten Zahl weiterer Männer illegal geschürft hatte. Er war mindestens eine Woche lang verschüttet. Neun Menschen wurden bisher aus der Mine geborgen. Wie viele Menschen noch unter Tage eingesperrt sind ist unklar. Die Polizei hat die Geretteten verhaftet und die Mine abgesperrt. Illegales Schürfen ist in Südafrika weit verbreitet und kann mit Geldstrafen oder Gefängnis bestraft werden.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel