Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Schulbeginn in Europa- Wie läuft er ab?

welt

Schulbeginn in Europa- Wie läuft er ab?

Werbung

Der Beginn des Schuljahres, die einen sehnen ihn herbei und zählen die Tage, den anderen graut es davor. Für Eltern und Kinder ist es auf jeden Fall eine spannende und oft auch stressige Zeit. In Frankreich ist die “rentrée” ein wichtiger Moment im Kalender. Es ist das Ende der langen unbeschwerten Sommerferien und der Beginn des Ernst des Lebens. Jedes Jahr wird in den Medien ausführlich darüber berichtet.

In ganz Europa beginnt das neue Schuljahr zwischen August und September. In den meisten Ländern ist es ein nationales Ereignis, nur in Deutschland und in Großbritannien ist der Schulbeginn je nach Land unterschiedlich.

Und wie lange müssen die Kinder die Schulbank drücken? Am fleißigsten sind die Dänen und die Italienier. Sie kommen auf insgesamt 200 Schultage. Die Griechen haben mit 152 die wenigsten Schultage. Die Kinder in Deutschland müssen an 188 Tagen im Jahr früh aufstehen.

Und wie sieht es mit den Schulferien aus? Auf den ersten Blick haben die Italiener es gut. Sie haben im Sommer drei Monate Schulferien, dafür haben sie allerdings kaum andere Ferien. Generell gilt: Die längsten Ferien sind im Sommer und auch rund um Weihnachten gibt es entweder eine oder zwei Wochen schulfrei.

Wer innerhalb Europas umzieht, auf den warten in manchen Ländern in punkto Schule große Überraschungen. In Großbritannien etwa müssen die Schüler eine Schuluniform tragen. In Russland schenken die Kinder am ersten Schultag dem Lehrer oder der Lehrerin Blumen. Und in Deutschland bekommen die Erstklässler eine Schultüte, gefüllt mit Süßigkeiten und Spielsachen.

Nützliche Links:

EURYDICE Facebook Seite

https://www.facebook.com/EurydiceEU/

Twitter Hashtag

https://twitter.com/search?q=%23eurydiceEU&src=typd

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel