Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Drei Kilometer Bier

welt

Drei Kilometer Bier

Werbung

In der belgischen Stadt Brügge fließt Bier nun unter der Erde. Die erste Bier-Pipeline liefert bis zu 150.000 Liter pro Tag von der Brauerei zur Flaschenabfüllung.

Die Biertanker der Brauerei “De Halve Maan” gehören damit im Stadtbild künftig der Vergangenheit an. Das Traditionsbrauhaus hat seinen Sitz schon seit 500 Jahren mitten in der historischen Altstadt von Brügge. Die gehört mit ihren verwinkelten Gassen und Straßen und historischen Gebäuden zum UNESCO-Weltkulturerbe und wird jedes Jahr von mehr als sechs Millionen Menschen besucht.

Damit hatte die Brauerei ein Transportproblem, denn oft blieben die Lastwagen, die das Bier zur Abfüllanlage transportierten, im Stau stecken. Die Pipeline löst dieses Problem – auch zur Freude des Bürgermeisters Renaat Landuyt: “Wir lassen nicht gern Lastwagen in die Altstadt. Es ist nötig, aber es ist ein Risiko für die historischen Gebäude und Strassen.”

Durch die Pipeline können nun bis zu 150.000 Liter Bier pro Tag unterirdisch zur Abfüllanlage transportiert werden.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel