Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Frankreich übergibt zweites Kriegsschiff an Ägypten

welt

Frankreich übergibt zweites Kriegsschiff an Ägypten

Werbung

Das letzte der beiden ursprünglich für Russland gebauten “Mistral”-Kriegsschiffe wurde in einer feierlichen Zeremonie im Atlantikhafen in Saint-Nazaire von Frankreich an Ägypten übergeben. Das nach dem ägyptischen Ex-Präsidenten “Anwar as-Sadat” benannte Schiff soll Anfang Oktober in Alexandria anlegen.

Der erste der beiden französische “Mistral”-Hubschrauberträger mit dem Namen “Gamal Abdel Nasser“ ist bereits im Juni in Ägypten eingetroffen. Der französische Präsident François Hollande und sein ägyptischer Amtskollege Abdel Fattah al-Sisi hatten sich im vergangenen Oktober auf das Geschäft geeinigt.

Eigentlich waren die zwei französischen “Mistral”-Hubschrauberträger für Russland bestimmt. Das Land hatte 2011 den Bau der “Sewastopol” und der “Wladiwostok” für rund 1,2 Milliarden Euro in Auftrag gegeben. Nach der Annexion der Krim durch Russland und dem Beginn des Krieges in der Ostukraine löste Frankreich das Geschäft auf – vor allem unter dem Druck der europäischen Partner und der USA.

Die Kriegsschiffe der “Mistral”-Klasse eignen sich als schwimmende Kommandozentrale und zum Transport von Truppen und Ausrüstung bei Landeoperationen. Sie können neben Landungsbooten auch schweres Gerät wie Panzer und Dutzende Hubschrauber tragen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel