Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Joe Hart erklärt seine Flucht vor Guardiola

Sport

Joe Hart erklärt seine Flucht vor Guardiola

Werbung

ALL VIEWS

Tap to find out

Seinen Einstand hat der englische Fußballnationaltorhüter Joe Hart für seinen neuen Verein, den italienischen Erstligisten FC Turin, bereits gegeben, nun wurde die offizielle Vorstellung nachgeschoben. Manchester City verlieh den Schlussmann nach Italien, denn Pep Guardiola plante nach seinem Amtsantritt als neuer Trainer auf der Position der Nummer eins nicht mit Hart.

“Das war für jeden ziemlich offensichtlich. Er war mir gegenüber sehr offen”, so Hart. “Es sah so aus, als würde meine Spielzeit begrenzt sein, also musste ich mich anderweitig umgucken. So etwas passiert im Fußball. Das ist schwierig, und man muss Manns genug sein, um das wegzustecken. Man ist nicht der Lieblingsspieler eines jeden. Ich musste mich nach Alternativen umschauen und bin dankbar, hier zu sein.”

Am vergangenen Sonntag stand Hart erstmals für Turin zwischen den Pfosten. Seine neue Mannschaft verlor mit 1:2 gegen Bergamo, und Hart machte eine unglückliche Figur, als er einen Eckball falsch einschätzte – aus seinem Fehler resultierte das zwischenzeitliche 1:1.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel