Eilmeldung

Sie lesen gerade:

USA zahlen eine Million Dollar an Familie von Drohnenopfer

welt

USA zahlen eine Million Dollar an Familie von Drohnenopfer

Werbung

Rund anderthalb Jahre nach dem Tod des italienischen Entwicklungshelfers Giovanni La Porto, der für die deutsche Welthungerhilfe gearbeitet hatte, zahlen die USA eine Million Dollar Entschädigung an seine Familie.

La Porto war als Geisel auf einem Al Qaida-Stützpunkt im Grenzgebiet zwischen Pakistan und Afghanistan festgehalten worden. Als die USA das Gelände mittels Drohnen bombardierten, kamen La Porto und sein Mitgefangener, der amerikanische Entwicklungshelfer Warren Weinstein, ums Leben.

Seit dem Beginn der Präsidentschaft von Barack Obama sind bei Drohnenangriffen zwischen 64 und 116 Zivilisten ums Leben gekommen. Das hat die US-Regierung mitgeteilt. Kritiker halten diese Zahlen für deutlich zu niedrig.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel