Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Spanische Treppe in Rom wiedereröffnet

welt

Spanische Treppe in Rom wiedereröffnet

Werbung

Die Spanische Treppe in Rom ist wieder offen. Das Bauwerk war restauriert worden und ein Jahr lang nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Die kostenaufwendige Restaurierung war nötig geworden, nachdem Touristen das Bauwerk verschmutzt und teilweise zerstört hatten. Die aus dem achten Jahrhundert stammende Spanische Treppe soll jetzt besser vor Vandalen geschützt werden. Mit einer besseren Überwachung solle verhindert werden, dass das Bauwerk wieder verschmutzt werde, sagte Bürgermeisterin Virginia Raggi am Donnerstag bei der Wiedereröffnung:

Jedoch solle die Treppe nachts nicht gesperrt werden, wie das zuvor von einigen Seiten gefordert wurde. Der Luxuskonzern Bulgari hatte 1,5 Millionen Euro für die Rennovierung bezahlt und ins Gespräch gebracht, die “Scalinata di Trinità dei Monti” nachts zu sperren.

Die Treppe des Architekten Francesco De Sanctis aus dem 18.
Jahrhundert gehört zu den bekanntesten Bauwerken in Rom. Vor
eineinhalb Jahren hatten niederländische Hooligans den Brunnen
Fontana della Barcaccia von Pietro Bernini, der vor der Freitreppe steht, schwer beschädigt. Zudem beschweren sich viele Einwohner über den Touristennepp auf der Treppe und campierende Leute auf den Stufen.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel