Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Mailand: Mode durch die kunterbunte Gucci-Brille

Cult

Mailand: Mode durch die kunterbunte Gucci-Brille

Mit Unterstützung von

Fendi

Streifen und neue Volumen präsentierte das italienische Modehaus Fendi auf der Mailänder Modewoche. Bauschige Hosen und Ärmel sind in der kommenden Frühjahrs-Sommer-Saison der Trend, auch Durchsichtiges und immer wieder aufgesteppte Taschen. Kleider, die asymmetrisch flattern, lassen auf heiße Temperaturen hoffen. Eine insgesamt fröhliche und legere Kollektion. Auch opulente Stoffe mit floralen Mustern sind dabei. Die Farbpalette, auf die das Fendi-Kreativduo Karl Lagerfeld und Silvia Venturini Fendi zurückgreift, umfasst Sorbet-Töne wie Apricot und Mint. Kombiniert mit dunkleren Kontrastfarben.

Gucci

Viel Sinn für Dramatik erwartet das Luxulabel Gucci in der kommenden Saison von seiner Kundschaft. Kreativchef Alessandro Michele überraschte mit einer atemberaubend extravaganten Kollektion, einer Mischung aus Moulin Rouge und Commedia dell’arte. Blumen, Rüschen und Volants trägt die moderne Kolumbine, Hüte, Schleier und Schleppen. Knackige Extremfarben und überraschende Muster stechen ins Auge. Mode für den ganz besonderen Auftritt. Die strassbesetzte Gucci-Brille darf nicht fehlen.

Roberto Cavalli

Bei Roberto Cavallli ist eine wilde Farb-und Muster-Mischung angesagt. Peter Dundas, der Designer des Hauses erinnerte sich an seine norwegischen Wurzeln und verknüpfte diese mit amerikanischer Westernkluft und indianischen Elementen. Starke Muster, prachtvoll bestickte Stoffe, aber auch Streifen und Jeans. Flatterröcke, Ponchos, Fransen und enge Schnürhemden.

Nächster Artikel