Eilmeldung

Sie lesen gerade:

"Süße Maus" - Jenna Behrends (26) zum Sexismus in der CDU


welt

"Süße Maus" - Jenna Behrends (26) zum Sexismus in der CDU

ALL VIEWS

Tap to find out

Es klingt wie ein Aufschrei, was die CDU-Politikerin Jenna Behrends (26) unter dem Titel “Warum ich nicht mehr über den Sexismus in meiner Partei schweien will” veröffentlicht hat. In einem blog- und briefartig (“Liebe Partei,”) verfassten Artikel schreibt Behrend:

“Als eine Freundin mich vor kurzem fragte, wie sie sich in der Partei engagieren kann, hätte ich ihr beinahe gesagt: „Lauf weg, so schnell du kannst.“ Ich wollte ihr vom Abgeordneten erzählen, der besonders aktiv Gerüchte über meine angeblichen Affären verbreitetet , weil er mich offenbar als Konkurrenz sieht und Angst um seine erneute Kandidatur hat. Vom Senator, der auf einem Parteitag meine Tochter begrüßte: „Oh, eine kleine süße Maus.“ Der dann pausierte, mich ansah und fortfuhr: „Und eine große süße Maus.“ Derselbe Senator, der einen Kollegen aus dem Abgeordnetenhaus vor meiner Nominierung fragte: „Fickst du die?“.”

Die linke Zeitung “Neues Deutschland” listet auf, dass unter den Berliner Parteien die Frauen nur bei den Grünen und der Linken mit über 50 Prozent richtig repräsentiert sind.

Der Berliner CDU-Vorsitzende Frank Henkel äußert sich verwundert und enttäuscht über die Vorwürfe der Parteikollegin.

Auf Twitter finden einige User, dass der Sexismus-Vorwurf nicht nur für Parteien in Deutschland gilt.

Und eine junge Deutsch-Türkin lanciert einen provokanten Spruch auf Twitter, der ihre Protesthaltung zeigt, den Stinkefinger.

ALL VIEWS

Tap to find out
Nächster Artikel

welt

Auch toll...Priester to go, Porno-Blocker und Pfund-Charity