Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Madrid: Prozess gegen Ex-IWF-Direktor Rato


Spanien

Madrid: Prozess gegen Ex-IWF-Direktor Rato

In Madrid hat der Prozess gegen den früheren Direktor des Internationalen Währungsfonds, Rodrigo Rato, begonnen. Es geht unter anderem um Steuerbetrug. Bei einer Verurteilung droht dem früheren Bankmanager eine Gefängnisstrafe.

In Spanien ist der Prozess der Höhepunkt der sogenannten „Kreditkartenaffäre“, die das Institut Bankia an den Rand des Kollaps gebracht hat. Rato ist gemeinsam mit 63 anderen Verantwortlichen der Bank angeklagt. Die Manager sollen sich bereichert haben. Sie bekamen offenbar sogenannte „Kreditkarten für Repräsentationsaufgaben“ und nutzten sie für Luxus-Ausgaben. Vor der Steuer hielten sie diese Praxis geheim. Insgesamt geht es um einen Schaden von 15 Millionen Euro. Der Prozess dauert bis mindestens Dezember.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Schweizer erlauben Geheimdienst die elektronische Überwachung