Eilmeldung

Eilmeldung

Ex-Spion Mauss: Deutscher James Bond mit Millionen Steuerschulden?

In Bochum steht der 76-jährige Werner Mauss vor Gericht.

Sie lesen gerade:

Ex-Spion Mauss: Deutscher James Bond mit Millionen Steuerschulden?

Schriftgrösse Aa Aa

In Bochum steht der 76-jährige Werner Mauss vor Gericht. Der ehemalige Geheimdienstagent versteckt sich hinter der Kapuze seines Anoraks. Er wird beschuldigt 15 Millionen Euro Steuern unterschlagen zu haben.

Steuer-CD

Auf die Spur des Geldes führte eine der Steuer-CDs, die die Behörden in Deutschland in den vergangenen Jahren ausgewertet haben. Das Geld des Agenten war auf Auslandskonten gebunkert. Auf einer Steuer-CD aus der Schweiz stand der Name Claus Möllner, das ist einer der Namen des Mannes, der in Wirklichkeit Werner Mauss heißt.

Deutscher James Bond

Der Staatswanwalt zählt auf: “Werner Mauss alias Claus Möllner alias Dieter Koch alias Richard Nelson wird angeklagt, sich durch zwölf selbstständige Handlungen der Steuerhinterziehung schuldig gemacht zu haben.”

Das Geld soll Mauss unter anderem in Liechtenstein und auf den Bahamas angelegt haben.

Der Angeklagte hüllt sich nicht nur in seinen Anorak, er hüllt sich in Schweigen.

Seit den 60er Jahren war Werner Mauss als freier Mitarbeiter in geheimen Missionen unterwegs. Dafür machte er auch einen Flugschein. Er bemühte sich um die Befreiung von Geiseln – auch im Auftrag der deutschen Regierung. Mauss wird auch als ein “deutscher James Bond” bezeichnet.

Mit einem Urteil in dem Bochumer Prozess wird erst vor Weihnachten gerechnet.