Eilmeldung

Eilmeldung

Indien greift Stellungen auf pakistanischem Gebiet in Kaschmir an

Nach indischen Angaben hat es unter Terroristen erhebliche Verluste gegeben. Die pakistanische Armee sprach von zwei Toten und lediglich kurzen Kampfhandlungen.

Sie lesen gerade:

Indien greift Stellungen auf pakistanischem Gebiet in Kaschmir an

Schriftgrösse Aa Aa

Bei Kämpfen im Grenzgebiet von Kaschmir sind offenbar zwei Pakistaner getötet worden. Das indische Militär teilte am Donnerstag mit, die Armee habe in der vorhergehenden Nacht einen “chirurgischen Schlag” gegen Stellungen auf pakistanischem Boden durchgeführt. Bei einer anti-terroristischen Operation habe es unter Terroristen und ihren Unterstützern erhebliche Verluste gegeben, so der indische Generalleutnant Ranbir Singh.

allviews Created with Sketch. Meinung

"Während dieser Operation wurden den Terroristen und ihren Unterstützern erhebliche Verluste beigebracht."

Ranbir Singh Generalleutnant der indischen Armee

Das pakistanische Militär veruteilte den Angriff und sprach von einer kurzen Kampfhandlung mit zwei Toten, sowie von neun verletzten Soldaten. Indische Medien berichteten, es habe sich um ein mehrstündiges Gefecht mit fünf bis sechs Einzelschlägen gehandelt.

Die indische Seite betonte, man habe Pakistan zuvor ausreichend Zeit eingeräumt, um selbst gegen terroristische Strukturen vorzugehen. Diese werden für einen Angriff auf eine indische Militärbasis in Uri in Kaschmir vor knapp zwei Wochen verantwortlich gemacht. Dabei kamen 18 indische Soldaten ums Leben.

Beide Atommächte beanspruchen den jeweils vom anderen Land kontrollierten Teil Kaschmirs. Indien wirft Pakistan vor, auf seinem Staatsgebiet gezielt Terrorismus und damit auch Anschläge auf indischem Boden zu fördern.