Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

USA brechen Dialog mit Russland über Syrien ab

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
USA brechen Dialog mit Russland über Syrien ab

<p>Die <span class="caps">USA</span> haben den Dialog mit Russland über eine Waffenruhe in Syrien abgebrochen. Man habe alles dafür getan, gemeinsam mit Moskau die Gewalt in dem Bürgerkriegsland zu beenden. Russland sei aber seinen Verpflichtungen nicht nachgekommen. Moskau gab dagegen den <span class="caps">USA</span> die Schuld am Scheitern der Verhandlungen.</p> <p>US-Außenministeriumssprecherin Elizabeth Trudeau erklärte vor der Presse in Washington: “Russland und das syrische Regime haben sich für einen Weg entschieden, der unvereinbar ist mit einem Stopp der Kampfhandlungen. Das hat intensivere Angriffe auf zivile Regionen und wichtige Infrastruktur wie Krankenhäuser zur Folge und humanitäre Hilfe kann die Zivilisten nicht erreichen.”</p> <p>Die nordsyrische Stadt Aleppo erlebte in den vergangenen Tagen die heftigsten Bombardierungen der syrischen und russischen Luftwaffe seit Beginn des Bürgerkriegs im Jahr 2011. </p> <p>Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, wies am Abend jegliche Schuld am Scheitern der Gespräche zurück.</p> <p>Washington habe das Abkommen vom September nicht erfüllt, erklärte sie im Staatsfernsehen. Nun versuchten die <span class="caps">USA</span>, Russland die Verantwortung zuzuschieben. “Washingtons Tatenlosigkeit hat dazu<br /> geführt, dass sich die Kämpfer neu formieren konnten, Waffen erhalten haben und ihre Ressourcen mobilisiert haben.”</p>