Eilmeldung

Eilmeldung

Murray und Nadal erreichen Achtelfinale von Peking

Die beiden Stars ließen sich in der chinesischen Hauptstadt nicht beirren und kamen durch Zweisatzsiege weiter.

Sie lesen gerade:

Murray und Nadal erreichen Achtelfinale von Peking

Schriftgrösse Aa Aa

Olympiasieger Andy Murray hat beim Tennisturnier von Peking das Achtelfinale erreicht. Der Schotte bezwang den Südtiroler Andreas Seppi mit 6:2 und 7:5.

Seppis letzter Sieg gegen den jetzigen Weltranglistenzweiten liegt zehn Jahre zurück. Der Kalterer bot Murray kämpferisch die Stirn, doch nicht zuletzt zwei Doppelfehler am Ende des zweiten Satzes – darunter beim Matchball – wurden Seppi zum Verhängnis.

Wie Murray steht auch Rafael Nadal beim Turnier der ATP-500-Klasse im Achtelfinale. Der Mallorquiner traf ebenfalls auf einen Gegner mit italienischem Pass. Doch Paolo Lorenzi sah gegen die Nummer vier der Welt überhaupt kein Land. Nadal gewann klar mit 6:1 und 6:1. Da Novak Djokovic, der Peking-Sieger der vergangenen vier Jahre diesmal verletzungsbedingt fehlt, rechnete sich der Spanier Chancen auf seinen zweiten Triumph in der chinesischen Hauptstadt nach 2005 aus.