Eilmeldung

Eilmeldung

Tuifly stellt Flugbetrieb am Freitag fast vollständig ein

Wilder Streik oder rätselhafte Krankheitswelle? Die Fluggesellschaft TUIfly streicht an diesem Freitag alle Flugverbindungen aufgrund von Personalmangel. Der Konzern steht vor einem Umbau.

Sie lesen gerade:

Tuifly stellt Flugbetrieb am Freitag fast vollständig ein

Schriftgrösse Aa Aa

Eine Welle von Krankmeldungen bringt die Fluggesellschaft TUIfly in immer stärkere Turbulenzen. Für diesen Freitag wurde der Großteil der geplanten Flugverbindungen von und nach Deutschland abgesagt. Insgesamt handele es sich um 108 Flüge, erklärte eine Sprecherin des Tui-Konzerns. Betroffen seien insgesamt rund 9000 Passagiere.

Bereits seit mehreren Tagen fallen bei TUIfly und auch Air Berlin Flüge aus, weil sich Crew-Mitglieder kurzfristig krankmelden. Auch in den kommenden Tagen kann es laut Tui zu weiteren Streichungen von Flügen kommen.

Als Hintergrund gilt der tiefgreifende Umbau der hoch verschuldeten Air Berlin und damit einhergehende Veränderungen bei der TUIfly. Die deutsche Fluggesellschaft des Touristikkonzern Tui soll gemeinsam mit Air-Berlin-Teilen in eine neue Dachholding für Ferienflieger integriert werden. Arbeitnehmervertreter fürchten Job-Verluste und schlechtere Tarifbedingungen.

Flugverbindungen können auf den Webseiten von TUIfly und Air Berlin überprüft werden.
TUIfly-Servicehotline für Deutschland: 0800-9006090 (kostenfrei) oder 0511-94279610 (Ortstarif)