Eilmeldung

Eilmeldung

Baby an der Brust: Sie stillt während ihrer Rede im Parlament

Unnur Bra Konradsdottir, eine Abgeordnete der konservativen Unabhängigkeitspartei, hat ihre kleine Tochter im Parlament von Island gestillt, während sie im Althing in Reykjavik eine Rede gehalten…

Sie lesen gerade:

Baby an der Brust: Sie stillt während ihrer Rede im Parlament

Schriftgrösse Aa Aa

Unnur Bra Konradsdottir, eine Abgeordnete der konservativen Unabhängigkeitspartei, hat ihre kleine Tochter im Parlament von Island gestillt, während sie im Althing in Reykjavik eine Rede gehalten hat.

Das Althing ist das älteste Parlament der Welt, doch in Island hatte es so etwas noch nie zuvor im Parlament gegeben – ob es irgendwo anders auf der Welt schon vorgekommen ist, wird wohl erst in den nächsten Tagen zu hören sein. Doch dass Stillen in der Öffentlichtkeit in Island eher liberal gehandhabt ist, beweist das Video.

Die Politikerin, die sich gerade zum Einwanderungsgesetz äußerte, erklärte danach: “Sie hatte Hunger, und ich musste zum Rednerpult gehen. Denn ich musste für das Justizkomitte das Gesetz verteidigen, das ich eingebracht hatte. So hätte ich entweder das Baby von mir wegnehmen und es schreiend bei meinem Sitznachbarn lassen können oder ich konnte sie mitnehmen und ich dachte, es würde weniger stören, wenn ich sie mitnehme.”

“Sie war oft mit mir im Parlamen – im Prinzip seit sie geboren ist. Die anderen Abgeordneten sind daran gewöhnt, sie zu sehen. Sie ist normalerweise immer sehr ruhig. Und wenn wir unsere Stimmen abgeben, schläft sie meistens ein. Es hat noch nie ein Problem gegeben,” erklärte Unnur Bra Konradsdottir.

Auch auf ihrer Facebook-Seite ist die Abgeordnete mit ihrer Tochter zu sehen.