Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Athen: Demonstration gegen Wirtschaftsreformen


Griechenland

Athen: Demonstration gegen Wirtschaftsreformen

In Athen haben am Montag rund 7.000 Menschen gegen die Wirtschaftsreformen protestiert, die die griechische Regierung als Bedingung für die internationalen Finanzhilfen durchführen muss. Die Demonstranten forderten keine weiteren Kürzungen bei Löhnen und Renten sowie die Wiederherstellung von Gewerkschaftsrechten.

Im Laufe der Woche nehmen die internationalen Geldgeber und die griechische Regierung neue Gespräche über weitere Finanzhilfen für das nahezu bankrotte Land auf. Vor allem der Internationale Währungsfonds verlangt weitere Lockerungen im Kündigungsschutz. Außerdem soll der Mindestlohn weiter gesetzlich festgelegt und nicht durch die Tarifparteien ausgehandelt werden.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Knoblauch und Kruzifix einpacken: Übernachten auf "Draculaschloss"