Eilmeldung

Eilmeldung

Zahlreiche Tote bei Gefängnisrevolten in Brasilien

Teilweise gehen die Meutereien auf Gewalttaten zwischen rivalisierenden Drogenbanden zurück. Nahe São Paulo kam es zu einer Massenflucht.

Sie lesen gerade:

Zahlreiche Tote bei Gefängnisrevolten in Brasilien

Schriftgrösse Aa Aa

Eine Serie von Gefängnisrevolten erschüttert Brasilien. Den jüngsten Aufstand in der Stadt Franco da Rocha nahe der Metropole São Paulo nutzten mehrere Dutzend Häftlinge zu einer Massenflucht.

Sie hatten zuvor Brände in dem Komplex gelegt. Während die Militärpolizei von 200 bis 300 geflüchteten Häftlingen sprach, nannte die örtliche Gefängnisbehörde zunächst die Zahl von 55 Geflüchteten. 18 Häftlinge konnten rasch wieder festgenommen werden.

Bei Meutereien und Kämpfen zwischen rivalisierenden Banden in zwei Gefängnissen in Nordbrasilien kamen seit Sonntag 18 Insassen ums Leben. In der Stadt Boa Vista an der Grenze zu Venezuela wurden nach Polizeiangaben sechs Gefangene enthauptet und verbrannt.