Eilmeldung

Sie lesen gerade:

EU-Gipfel zu Handel, Flüchtlingskrise, Russland und Brexit. The Brief mit Grégoire Loiry


Redaktion Brüssel

EU-Gipfel zu Handel, Flüchtlingskrise, Russland und Brexit. The Brief mit Grégoire Loiry

Handelspolitik, die Flüchtlingskrise, Russland und Brexit: das sind die Themenschwerpunkte des EU-Gipfels, der heute nachmittag hier in Brüssel beginnt.
Für eine der 28 Staats- und Regierungschefs, nämlich für die britische Premierministerin Theresa May wird es das erste Gipfeltreffen ihrer Karriere sein.
Gestern nachmittag stimmte das Unterhaus in London gegen die automatische Anerkennung der Rechte von EU-Bürgern im Vereinigten Königreich.
Ob das bei den 27 anderen Begeisterung auslösen wird, darf bezweifelt werden.
Das Freihandelsabkommen mit Kanada müsste beschlossen werden, wenn, wie geplant der kanadische Premierminister nächste Woche zur feierlichen Unterzeichnung nach Brüssel kommen soll – aber das ist derzeit völlikg unklar.
Außerdem geht es um den Handel mit China zwischen Schutz vor Dumping und Zugang zum Markt, und um die schwierige Beziehung mit Russland.
Euronews ist ab 15:00 live beim EU-Gipfel dabei, schalten sie ein, wir würden uns freuen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

Redaktion Brüssel

Journalisten demonstrieren in Brüssel für ungarische Pressefreiheit