Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Migranten auf Lesbos fordern Grenzöffnung


Griechenland

Migranten auf Lesbos fordern Grenzöffnung

Auf der griechischen Ägäisinsel Lesbos haben am Dienstag mehr als eintausend Migranten und Inselbewohner die Öffnung der EU-Binnengrenzen für Migranten gefordert. Auf Lesbos sitzen rund 6000 Migranten fest, die in die nördlichen EU-Staaten einwandern wollen. Einige Migranten demonstrierten auch gegen ihre Behandlung auf Lesbos. Sie bezeichneten sich als Opfer “rassistischer Übergriffe”.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Sprengfallen und Minenfelder lähmen Vormarsch auf Mossul