Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Auch toll... Clinton splitternackt & Rattenjagd in Jakarta


welt

Auch toll... Clinton splitternackt & Rattenjagd in Jakarta

Jeden Freitag gibt’s bei euronews interessante Geschichten, die während der Woche “übersehen” wurden, aber “auch toll” sind .


Großbritannien: Unter dem Mondregenbogen

Dem Fotografen Ben Gwynne ist am 16. Oktober in den Yorkshire Dales im Nordwesten Englands die Aufnahme eines Mondregenbogens gelungen. Das äußerst seltene Phänomen ist sehr schwer zu fotografieren. Aufgrund ihrer Lichtschwäche erscheinen Mondregenbögen dem menschlichen Auge weiß. Nur bei sehr langer Belichtungszeit können sie farbig abgebildet werden.

Quelle


USA: Clinton splitternackt

Pendlern in New York City bot sich am Dienstag (18. Oktober) im morgendlichen Berufsverkehr der Anblick einer unbekleideten Hillary Clinton. Ein Künstler hatte die Statue der nackten Präsidentschaftskandidatin vor der U-Bahnstation Bowling Green im Finanzbezirk Manhattans aufgestellt.

#morningcommute #lovenyc

Une photo publiée par Janeth (@janeth201) le


Clinton wurde mit weit offener Bluse und entblößten Brüsten dargestellt. Hinter ihr steht ein Mann, der sie zu umarmen versucht. Anstelle von Beinen hat sie Hufe, von denen einer mit Blut beschmiert ist und der andere auf einem Stapel von Papieren steht.

Wie dieses Video zeigt, war es nicht so einfach, das Kunstwerk in der Senkrechten zu halten.

Quelle


USA: Im Suff geschrieben, im Suff dargestellt

Für ihr Projekt Drunk Series schrieben Autoren aus der Gegend von Portland Drehbücher, während sie betrunken waren. Was dabei herauskam, wurde verfilmt mit Schauspielern, die ebenfalls im Vollrausch waren. Die sechs Kurzfilme von besoffenen Drehbuchautoren mit besoffenen Darstellern sehen Sie hier:

Quelle


Spanien: Wachhunde für Opfer häuslicher Gewalt

Die spanische Stiftung Security Dogs stellt misshandelten Frauen Wachhunde zur Verfügung, um sie vor prügelnden Lebenspartnern zu schützen. 20 Gewaltopfer haben zu ihrem Schutz bereits einen Hund erhalten. 16 weitere Frauen sind auf der Warteliste.

Erwerb und Abrichtung der Hunde kosten bis zu 8.000 Euro, aber die Stiftung vermittelt sie kostenlos. Die Tiere und ihre neuen Besitzer müssen etwa 200 Schulungsstunden absolvieren.

Quelle


Portugal: Frühstück zur Vermeidung von Zugverspätungen

Ein Zugunternehmen in Lissabon hat seine Fahrgäste aufgefordert, vor Reiseantritt zu frühstücken. Auf diese Weise sollen Ohnmachtsanfälle während der morgendlichen Rushhour und damit verbundene Zugverspätungen vermieden werden.

Der Zugbetreiber Fertagus hat an allen Haltestellen Plakate angebracht, auf denen Fahrgäste gewarnt werden, dass das Reisen ohne Frühstück den Zugverkehr verzögern kann.
Laut der Firma sind während der ersten sechs Monate dieses Jahres 46 Passagiere im morgendlichen Nahverkehr ohnmächtig geworden. 51 Zugreisen wurden dadurch beeinträchtigt.

Quelle

Indonesien: Rattenjagd in Jakarta

Die Behörden in der indonesischen Hauptstadt zahlen für jede getötete Ratte 1 Euro 80. Mit der Initiative sollen die Armenviertel der Stadt von einer Rattenplage befreit werden. Teilnehmer der Rattenjagd werden gebeten, keine Schusswaffen zu verwenden, um Unfälle zu vermeiden.

Kritiker der Aktion warnen, das Kopfgeld werde zu einer Vermehrung der Schädlinge führen. Sie befürchten, dass sich Einwohner der Stadt Ratten halten werden, um ihre Brut an die Stadt zu verkaufen.

Quelle


http://www.euronews.com/tag/and-also/

welt

Von der Suche nach dem Sinn des Lebens - zum Debütroman der Sprachperfektionistin Irene Binal