Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Moto GP: Cal Crutchlow Trainingsschnellster in Australien


Sport

Moto GP: Cal Crutchlow Trainingsschnellster in Australien

Auftakt zum Großen Preis von Australien. Cal Crutchlow fuhr auf Phillip Island unter widrigen Bedingungen die schnellste Runde.

Das erste freie MotoGP-Training gestaltete sich schwierig. Die Piste war von der ersten Runde an nass, böige Winde und Temperaturen von rund 13 Grad machten den Fahrern schwer zu schaffen.

Das zweite freie Training am Nachmittag wurde abgebrochen, die Rundenzeiten vom Vormittag brachten den Briten an die Spitze.

Danilo Petrucci folgte nur 0.053 Sekunden dahinter auf Platz zwei. Lokalmatador Jack Miller begeisterte seine heimischen Fans mit der drittschnellsten Rundenzeit.

Marc Marquez fuhr auf Platz vier vor Ducati-Werkspilot Andrea Dovizioso. Maverick Vinales, Pol Espargaro und Alvaro Bautista reihten sich dahinter ein.

Nicky Hayden, der an diesem Wochenende den verletzten Dani Pedrosa ersetzt belegte den neunten Platz, gefolgt von Stefan Bradl. Jorge Lorenzo und Valentino Rossi landeten lediglich auf den Plätzen 19 und 20.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Sport

Olympiasiegerin Maze beendet ihre Ski-Karriere