Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Litauen: Opposition gewinnt Parlamentswahlen


Litauen

Litauen: Opposition gewinnt Parlamentswahlen

Machtwechsel in Litauen: Der oppositionelle Bund der Bauern und Grünen hat überraschend die zweite Runde der Parlamentswahlen gewonnen. Die politisch Mitte-Rechts angesiedelte Partei holte 54 der zu vergebenden 141 Sitze.Spitzenkandidat Saulius Skvernelis ist wegen seines Kampfes gegen Korruption in der Bevölkerung beliebt. Er erklärte nach dem Wahlsieg, die neue Regierung werde transparent, verantwortungsbewusst und professionell sein. Parteichef ist Ramunas Karbauskis, ein Grundbesitzer und Industrieller. Er zeigte sich nach der Wahl offen für ein Mitte-Links oder Mitte-Rechts-Bündnis.

Die konservative Vaterlandsunion hatte die erste Wahlrunde zunächst für sich entscheiden können. Bei der zweiten Abstimmung landete sie nun mit deutlichem Abstand auf Platz zwei. Damit konnten sich die Oppositionsparteien klar gegen die regierende Mitte-Links-Koalition durchsetzen. Die Sozialdemokraten landeten deutlich abgeschlagen auf Platz drei. Mehr als 2,5 Millionen Stimmberechtigte waren zur Wahl aufgerufen. Die Wahlbeteiligung lag bei nur rund 38 Prozent.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Französische Regierung beginnt mit Räumung des "Dschungels von Calais"