Eilmeldung

Sie lesen gerade:

World Football Summit Madrid 2016


Sport

World Football Summit Madrid 2016

Fußball begeistert Millionen. Doch neben dem sportlichen Erfolg zählt auch das Geschäft. In Madrid trifft sich beim World Football Summit die Finanzwelt.

“Madrid ist Gastgeber des World Football Summit, der größten Veranstaltung weltweit, rund um den Fußballsport. Hier treffen sich für zwei Tage die führenden Vertreter der Fußballbranche. Klubs, Profis, Institutionen wie UEFA oder FIFA, Sponsoren und Medienvertreter diskutieren über die Zukunft des Sports”.

Mit Macht dringen asiatische Investoren beispielsweise in die englische Liga und übernehmen englische Traditionsvereine. Im Gegenzug geben asiatische Klubs aktuell erstaunliche Summen für europäische Topspieler aus.

Rick Parry, ehemaliger Chef der Premier League und Mitglied des UEFA-Finanzkontrollausschusses sieht die Globalisierung des Fußballsports dennoch positiv:

“Diese Entwicklung bringt eine neue Komplexität mit sich. Auf der einen Seite bringt es den Vereinen viel Geld, auf der anderen Seite wäre es eine Gefahr, dieser Entwicklung nicht zu folgen. Dies ermöglicht den Vereinen, ganz neue Fans zu gewinnen, beispielsweise in China und Indien. 1,3 Milliarden Menschen leben dort und das Interesse am Fußball wächst ständig. Die Zukunft findet in diesen Ländern statt.”

Der englische Fußball hinkt der Entwicklung hinterher. In der Champions League sind die Klubs nur selten auf den vorderen Plätzen vertreten. Die spanische Liga dominiert aktuell den Wettbewerb:

“Die Premier League hat in den vergangenen Jahren mehr Einnahmen erzielt als andere europäischen Ligen. Trotzdem ist die englische Liga im europäischen Vergleich, mit beispielsweise der spanischen Liga, nicht sehr erfolgreich. Für mich ist das ein Mysterium. Die Premier League ist erfolgreich und wettbewerbsfähig, aber natürlich ist jedes internationale Spiel eine Herausforderung”.

Sportlicher Erfolg bleibt das vordringliche Ziel aller Fußballvereine, aber Fußball ist auch ein boomendes Milliardengeschäft. In kaum einer anderen Sportart wird so viel Geld bewegt und verdient. Doch für die Fans zählt auch in Zukunft nur ein Sieg ihrer Mannschaft.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Sport

Kerber bestätigt Favoritenrolle - Als Gruppenerste ins Halbfinalle der Tennis-WM