Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Gegen Ex-Klub Neapel: Higuaín trifft für Juventus


the corner

Gegen Ex-Klub Neapel: Higuaín trifft für Juventus

Juventus ist Spitzenreiter der italienischen Liga. Und das verdient, wie der Klub am Samstag gegen den Rivalen aus Neapel bewiesen hat. Am Ende war es ausgerechnet Gonzalo Higuaín, der den Schlusspunkt für Juve setzte.

JUVENTUS TURINSSC NEAPEL
Der Argentinier schoss in der Juventus Arena nämlich seinen Ex-Klub ab. Und brachte Juve den 2:1-Sieg (0:0). Higuaín hatte Napoli erst im Sommer verlassen. Sein Transfer zu Juve war mit rund 90 Millionen Euro der teuerste in der Geschichte der Serie A. Die Napoli-Fans haben ihm das bis heute nicht so richtig verziehen.

Mit Juventus und Neapel begegneten sich zwei Topmannschaften der italienischen Liga. Nach einer sehr lahmen ersten Halbzeit gewann Juventus am Ende verdient. Leonardo Bonnuci erzielte in der 50. Minute das 1:0 für Juventus. José Callejon glich vier Minuten später für Neapel aus.

TOPS UND FLOPS
Gonzalo Higuaín
Der Argentinier freute sich in Turin nur sehr verhalten über sein Siegtor. Aus Respekt vor seinem Ex-Club und den Fans. Das zeigt Größe!

Claudio Marchisio
Wegen eines Kreuzbandriss’ fiel Marchisio monatelang aus. Jetzt ist er wieder da und Gold wert für Juventus Mittelfeld.

Faouzi Ghoulam
Zwei dicke Patzer leistete sich Neapels Ghoulam in der Abwehr. Beide wurden prompt mit einem Gegentor bestraft.

PRESSESCHAU
Die italienischen Zeitungen konzentrierten sich natürlich auf Gonzalo Higuaín. Wie wir gesehen haben, nahm er eine Schlüsselrolle im Spiel gegen seinen Ex-Klub Neapel ein. “Higuaíns Gesetz”, “Er hat’s entschieden”, “Gonzalo – Gold für Juve” und “Higuaín erbarmungslos”, so die Schlagzeilen.

WE MIGHT BE WRONG
Diese Woche gehen wir in Runde vier der Champions-League-Gruppenphase. Wir werden Ihnen gleich schon mal drei Ergebnisse verraten. Ja ok, es sind nur unsere Vermutungen. Sie haben auch welche? Dann her damit! In allen sozialen Netzwerken mit dem Hashtag #thecornerscores.

Manchester City 2 – 2 Barcelona
PSV Eindhoven 0 – 3 Bayern München
Besiktas 1 – 2 Neapel

PATRICE EVRAS INSTAGRAM-HIT
Der Franzose Evra steht eigentlich bei Juventus in der Verteidigung, lädt in seiner Freizeit aber auch gerne mal Videos von sich auf Instagram hoch. Verkleidet als Panda oder Mörderpuppe Chucky – passend zu Halloween. Klingt lustig, ist für Patrice Evra aber ein Statement gegen Rassimus. Sehen Sie selbst in unserem Video!

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

the corner

The Corner: Debakel für Mourinho - FC Chelsea schlägt Manchester United mit 4:0