Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Clinton wirft FBI Doppelmoral vor

Access to the comments Kommentare
Von Christoph Debets
Clinton wirft FBI Doppelmoral vor

<p>In den <span class="caps">USA</span> hat das Clinton-Lager das <span class="caps">FBI</span> für sein Vorgehen in der E-Mail-Affäre scharf angegriffen. Den Ermittlern warf es Doppelmoral vor. Während sie ihre Ermittlungen gegen Clinton öffentlich gemacht hätten, hätten sie Erkenntnisse über mögliche Verbindungen des Trump-Lagers zu Versuchen Russlands, den US-Wahlkampf zu beeinflussen, mit der Begründung zurückgehalten, diese seien nicht belastbar genug. Das Heimatschutzministerium hatte die russische Regierung beschuldigt, für das Hacken und die Weitergabe von E-Mails amerikanischer Politiker verantwortlich zu sein. </p> <p>Nach Informationen des Fernsehsenders <span class="caps">NBC</span> untersucht das <span class="caps">FBI</span> Geschäftskontakte eines ehemaligen Wahlkampfmanagers Trumps zu russischen Oligarchen, die teils dem Kreml nahestehen sollen.</p> <p><strong>Tweets der Kandidaten (<span class="caps">CBSN</span>ews)</strong></p> <a class="twitter-timeline" href="https://twitter.com/CBSNews/lists/candidates-tweets">A Twitter List by <span class="caps">CBSN</span>ews</a> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <p><strong>Verfolgen Sie auch unseren Liveticker</strong><br /> </p>