Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Wie kann man für die Erdbebenopfer in Italien spenden?


welt

Wie kann man für die Erdbebenopfer in Italien spenden?

Bei dem stärksten Erdbeben in Italien seit 1980 am Sonntagmorgen wurde zwar niemand getötet und nur etwa 20 Menschen wurden verletzt – aber Zehntausende hatten schon seit dem ersten Erdbeben vom Sommer kein Dach mehr über dem Kopf. Viele Menschen meinten jetzt, sie müssten die kommenden Monate im Auto übernachten und machten sich Sorgen um die sinkenden Temperaturen.

Auf unserer Facebook-Seite haben uns Zuschauer gefragt, wie sie für die Opfer des Erdbebens spenden können.

Der italienische Zivilschutz hat in Italien seine bereits Ende August nach dem ersten Erdbeben ins Leben gerufene SMS-Aktion wieder aktiviert. Diese Spendenform mit 2 Euro pro SMS funktioniert aber nur in Italien.
Spenden an den Zivilschutz aus dem Ausland sind per Banküberweisung möglich.

Bank: Monte dei Paschi di Siena – Filiale di Roma Via del Corso 232
IBAN: IT 44 P 01030 03200 000006366341
Empfänger: PRES.CONS.MINISTRI DIP.PROT.CIVILE – VIA ULPIANO 11 – 00193 – ROMA RM
Betreff: “Emergenza Terremoto Centro Italia

Das italienische Rote Kreuz hatte schon nach der ersten Erdbebenserie zu Spenden aufgerufen. Jetzt hat die Organisation den Appell erneuert:

IBAN: IT38R0760103000000000900050
BIC/SWIFT: BPPIITRRXXX
Empfänger: Associazione Italiana della Croce Rossa


Die italienische Zeitung CORRIERE DE LA SERA betreut seit 1997 gemeinsam mit anderen Medien Wiederaufbauprojekte, sammelt auch für die Erbebenopfer Spenden und wirbt damit, die Gelder zu 100 Prozent im Sinne der Betroffenen einzusetzen.

Auch die italienische Zeitung LA STAMPA hat eine Aktion ins Leben gerufen, unter der man den Erdbebenopfern ONLINE spenden kann.

Online kann man auch direkt an die Mönche von Norcia spenden. Hier ist der Link Anders als bei den meisten italienischen Hilfsorganisationen hat das Kloster eine englischsprachige Internetseite.

In den USA hat die Italienische Industrie- und Handelskammer ebenfalls ein Spendenkonto eingerichtet.


Wie man sich im Falle eines Erdbebens verhalten soll, erklärt der italienische Zivilschutz hier auf Englisch. Es sind aber eher Tipps für Hausbesitzer, die wissen sollten, wie gefährdet ihr Gebäude ist.

Nächster Artikel

welt

Sehenswert: "Haka" gegen Dakota-Pipeline