Eilmeldung

Die Erdbeben in Mittelitalien treffen eine Region voller zerbrechlicher kultureller Schätze: Nach der Evakuierung der Einwohner barg die Feuerwehr am 1. November historische Statuen, Gemälde und andere Kunstwerke aus der Kathedrale von Norcia. Sie war bei einem Erdstoß am 30. Oktober teilweise eingestürzt. Das Beben der Stärke 6,6 war das heftigste in Italien seit über 30 Jahren. Weil es schon zuvor Erdstöße gegeben hatte, waren keine Menschen in gefährdeten Gebäuden, es gab keine Toten.

Mehr no comment

no comment

Trauerfeier in Chapeco

Zehntausende haben im Süden Brasiliens bei einer Trauerfeier von den Opfern des Flugzeugunglücks in Kolumbien Abschied genommen.