Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Proteste in ganz Europa gegen türkische Regierung


welt

Proteste in ganz Europa gegen türkische Regierung

In mehreren europäischen Städten haben tausende Menschen gegen die türkische Regierung demonstriert. In Istanbul kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei, als ein Protestzug mit rund 1.000 Teilnehmern zum Hauptquartier der regierungskritischen Zeitung Cumhuriyet vordringen wollte.

“Ihr werdet euch noch vor der Geschichte schämen”, steht auf einer Ausgabe der Zeitung, die Demonstranten in den Händen hielten. Cumhuriyet-Chefredakteur Murat Sabuncu und acht seiner Mitarbeiter waren am Montag festgenommen worden, am Samstag verhängte ein Gericht Untersuchungshaft.

“Ihr von der Regierung versucht, Journalismus zu kriminalisieren”, sagt der Oppositionspolitiker Baris Yarkadas vor Demonstranten, “ihr versucht, den Menschen das Recht auf Information zu nehmen. Die Menschen können keine wahrhaftigen Informationen bekommen, wenn auch nur eine Zeitung geschlossen oder ein Journalist verhaftet wird.”

Tausende demonstrieren in deutschen Städten

Proteste gab unter anderem auch in Paris, Athen, Zürich und einigen deutschen Großstädten. Während in Köln nur rund 6.500 statt der erwarteten mehr als 10.000 Menschen teilnahmen, kamen in Stuttgart mit 2.000 Menschen mehr als vorhergesagt. Unter den Demonstranten waren viele Kurden.

Bei den Protesten spielte auch die Festnahme von zwölf Abgeordneten der kurdenfreundlichen Oppositionspartei HDP in der Türkei eine Rolle. Gegen die beiden Parteivorsitzenden ist inzwischen ein Haftbefehl ergangen. Die Regierung und Präsident Erdogan beschuldigen die Partei, die verbotene Kurdenorganisation PKK zu unterstützen.

Europäische Politiker haben die Vorgänge in der Türkei ungewöhnlich scharf verurteilt. Die Außenminister von Österreich und Deutschland bestellten Vertreter der türkischen Botschaft ein. Der türkische Justizminister Bozdag reagierte am Freitag auf die Vorwürfe gegen seine Regierung: Er sagte, die EU habe nicht das Recht, der Türkei Lehren zu erteilen. Die türkische Justiz sei genauso neutral und unabhängig wie die deutsche. Gleichzeitig sagte er auch, Türken in Deutschland würden keine Rechte besitzen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Irakische Armee macht jetzt auch von Süden erfolgreich Druck auf Mossul