Eilmeldung

Experten treffen sich zur Klimakonferenz in Marrakesch

Die Erderwärmung braucht ein Stoppschild. Da ist sich die Weltgemeinschaft einig. Aber wie soll das funktionieren? Wer rechnet nach, wenn es um die Klimaschutz-Anstrengungen der einzelnen Länder geh

Sie lesen gerade:

Experten treffen sich zur Klimakonferenz in Marrakesch

Schriftgrösse Aa Aa

In Marrakesch in Marokko hat Frankreichs Umweltministerin Ségolène Royal als Gastgeberin der Konferenz von Paris im vergangenen Jahr zur Eröffnung der Klima-Konferenz den Hammer des Vorsitzenden an den marokkanischen Außenminister Mezouar übergeben.

Mit leidenschaftlichen Aufrufen zum Kampf gegen die Erderwärmung begann die Klimakonferenz. “Untätigkeit und der Status quo sind keine Optionen”, sagte die neue UN-Klimachefin Patricia Espinosa vor Delegierten aus knapp 200 Ländern. “Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass die Ziele und Ambitionen des Paris-Abkommens erreicht werden”, betonte Espinosa.

Tausende Delegierte in Marrakesch wollen Verfahren und Zeitpläne zur konkreten Umsetzung der Pariser Klimaziele ausarbeiten. Dabei geht es etwa um die Frage, wie arme Länder bei der Anpassung an die Folgen der Erderwärmung unterstützt werden oder wie die ganz unterschiedlichen Klimaziele der Staaten verglichen werden können.