Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Trump: "Sie ist schuldig"

Live

USA

Trump: "Sie ist schuldig"

Der republikanische Präsidentschaftsbewerber Donald Trump glaubt nicht an die Unschuld Hillary Clintons in der E-Mailsaffäre.

Trump sagte: “Keiner kann 650.000 E-Mails in acht Tagen lesen. Das geht gar nicht. Hillary Clinton ist schuldig. Sie weiß es, das FBI weiß es. Das Volk weiß es. Und jetzt muss das Volk am Wahltag Gerechtigkeit schaffen.”

Trump sagte, das ganze System sei unehrlich und falsch.

Eine Trump-Wählerin meint: “Wir brauchen den Wechsel und einen Geschäftsmann, der weiß, was er tut, der dieses Land führen kann. Man kann nicht immer nur uns alles wegnehmen, um es dann anderswo auszuteilen. Er ist ein ehrlicher Mann. Er ist auf einer Wellenlänge mit dem Volk.”

Im Falle eines Wahlsieges will Trump mit einem 100-Tage-Plan sofort nach Antritt einen radikalen Wandel einleiten.

      Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

      Automatische Übersetzung

      Nächster Artikel

      welt

      COP22: UN-Klimakonferenz in Marrakesch eröffnet