Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Offensive auf Mossul: Irakische Armee entdeckt Massengrab


Irak

Offensive auf Mossul: Irakische Armee entdeckt Massengrab

ALL VIEWS

Tap to find out

Grausiger Fund in einem Vorort von Mossul: Irakische Truppen sind auf ein Massengrab gestoßen.

Die irakische Armee hat nach eigenen Angaben südlich von Mossul rund 100 Leichen in einem Massengrab entdeckt. Die Opfer seien enthauptet worden, teilte das Militär mit. Forensiker aus Bagdad sollen nun herausfinden, ob es sich bei den Getöteten um Zivilisten oder Soldaten handele. Die Stadt Hammam al-Alil war erst am Samstag aus den Händen der IS-Milizen befreit worden.

Iraks Armee, kurdische Peschmerga und Milizen begannen vor drei Wochen eine Großoffensive auf die IS-Hochburg Mossul.

In Al-Kajjarah haben die Extremisten bei ihrem Rückzug Dutzende
Ölfelder in Brand gesetzt, um so die Offensive der Regierungstruppen zu erschweren. Die Rauchwolken setzen den Menschen stark zu. Viele klagen über Atemprobleme und Husten.

Der Junge Ibrahim erzählt: “Der dichte Rauch von den Ölfeldern macht die Tiere krank. Mehrere Lämmer starben kurz nach der Geburt wegen der schlechten Luft.”

Bei der Befreiung der Stadt wurde das Krankenhaus zerstört und es gibt keinen Strom. Ein Einwohner meinte, die IS-Kämpfer seien zwar weg, aber sie machten ihnen immer noch das Leben schwer.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

US-Wahlkampffinale: Trump wettert gegen "Heuchlerin Hillary"