Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Chinese wird Interpol-Präsident


Frankreich

Chinese wird Interpol-Präsident

Auf der Interpoljahrestagung auf der indonesischen Insel Bali wurde mit Generalmajor der Polizei Alexander Prokoptschuk erstmals ein Russe zum Interpol-Vizepräsidenten gewählt.

“Wir begrüßen die Wahl von Vizeminister Meng Hingwei auf das wärmste. Wir messen der Rolle, die Interpol in der internationalen Zusammenarbeit der Ordnungshüter spielt große Bedeutung bei. Auf diesem Gebiet ist China bereit größere Verantwortung zu tragen”, betonte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums Lu Kang.

Meng löst die Französin Mireille Ballestrazzi ab. Der Interpol-Präsident steht dem Exekutivausschuss vor und ist für vier Jahre im Amt. Das Gremium berät und legt die Grundausrichtung der Organisation fest.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Donald Trump trifft Paul Ryan: "aufregende Dinge" in Washington