Eilmeldung

Sie lesen gerade:

"Cumhuriyet"-Herausgeber Atalay in der Türkei verhaftet


Türkei

"Cumhuriyet"-Herausgeber Atalay in der Türkei verhaftet

  • Atalay am Istanbuler Atatürk-Flughafen verhaftet
  • Vorwurf: Unterstützung einer Terrororganisation
  • Haftbefehl gegen Chefredakteur und Journalisten

Die türkische Regierung geht weiter gegen kritische Journalisten vor. Jetzt wurde auch “Cumhuriyet”-Herausgeber Akin Atalay festgesetzt. Atalay sei am Istanbuler Atatürk-Flughafen verhaftet worden, berichtete die Zeitung. Er hatte sich zuvor in Deutschland aufgehalten. Ihm wird unter anderem die Unterstützung einer Terrororganisation vorgeworfen.

Vor gut anderthalb Wochen waren bereits Cumhuriyet-Chefredakteur Murat Sabuncu und acht seiner Mitarbeiter festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen vor, die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK und die Bewegung des Predigers Fethullah Gülen unterstützt zu haben. Inzwischen wurde Haftbefehl gegen Sabuncu und acht weitere “Cumhuriyet”-Journalisten erlassen. Eine Solidaritätskundgebung für die Festgenommenen hatte die Polizei gewaltsam aufgelöst.

Derzeit befinden sich in der Türkei mehr als 140 Journalisten in Haft. Die Staatsführung geht seit dem gescheiterten Putsch massiv gegen oppositionelle Medien vor, mehr als 130 Medienunternehmen wurden bereits geschlossen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Zahl der Flüchtlinge aus IS-Hochburg Mossul steigt stark an