Eilmeldung

Sie lesen gerade:

WM-Qualifikation: Italien und Spanien im Gleichschritt


Sport

WM-Qualifikation: Italien und Spanien im Gleichschritt

Für Österreich ist der WM-Zug nach Russland so gut wie abgefahren. Im Ernst-Happel-Stadion unterlag die Mannschaft den “boys in green” aus Irland mit 0:1. Damit hat Österreich in Gruppe D in vier Spielen nur vier Punkte erzielt – sechs weniger als die Iren. Die führen Gruppe D mit zehn Punkten an, es folgen Serbien und Wales mit acht und sechs Punkten.

Gegen Italien hatte Liechtenstein in der Hauptstadt Vaduz nicht mal den Hauch einer Chance. Schon zum Pausenpfiff führte die Squadra Azzura eindrucksvoll mit 4:0. Und dabei blieb es. Auch Spanien spielte 4:0 gegen Mazedonien und führt die Gruppe G weiter an – doch Konkurrent Italien lässt mit ebenfalls zehn Punkten nicht locker.

Das EM-Überraschungsteam aus Island tat sich gegen Kroatien schwer. 2:0 für die Gastgeber, so der Endstand in Zagreb. Damit bleiben die Kroaten in der WM-Qualifikation ungeschlagen. Mit zehn Punkten führen sie die Tabelle der Gruppe I an, dahinter die Ukraine mit acht Punkten.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Sport

MotoGP Valencia: Lorenzo nach Rekordrunde auf Pole