Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Was halten Sie von Frank-Walter Steinmeier als Gauck-Nachfolger?

Eilmeldung

Deutschland

Was halten Sie von Frank-Walter Steinmeier als Gauck-Nachfolger?

Nachdem die SPD den deutschen Außenminister Frank-Walter Steinmeier als Kandidaten für die Nachfolge des deutschen Präsidenten Joachim Gauck vorgeschlagen hatte, hat sich an diesem Montag auch die CDU hinter diese Personalentscheidung gestellt.

Was halten Sie von Frank-Walter Steinmeier als deutschem Bundespräsidenten?

Sagen Sie uns Ihre Meinung auf Facebook und Twitter

Zuvor war über die Kandidatur eines parteiübergreifenden Kandidaten nachgedacht worden.

Frank-Walter Steinmeier (60) macht seit mehr als 20 Jahren in Deutschland Politik.

Studierter Jurist an der Seite von Gerhard Schröder Karriere – zunächst in der Staatskanzlei in Hannover, als Schröder dort Ministerpräsident war.

Nach dem SPD-Erfolg bei der Bundestagswahl 1998 wechselte Frank-Walter Steinmeier mit ins Kanzleramt, anfangs als Staatssekretär, dann als Chef der Behörde.

2005 wurde Steinmeier Außenminister in Angela Merkels erster großer Koalition, später auch Vizekanzler. Die SPD machte ihn dann auch zu ihrem Kanzlerkandidaten. Die Wahl im Herbst 2009 verlor er mit nur 23 Prozent aber klar.
Steinmeier ließ sich zum Fraktionsvorsitzenden wählen, was er auch vier Jahre blieb.
Im Dezember 2013 kehrte er an die Spitze des Auswärtigen Amts zurück.

Mit etwa 2500 Amtstagen ist er inzwischen der deutsche Außenminister mit der drittlängsten Dienstzeit. Nur Hans-Dietrich Genscher und Joschka Fischer waren noch länger im Amt.

Geboren wurde Steinmeier am 5. Januar 1956 in Detmold (Nordrhein-Westfalen). Der Tischlersohn studierte nach der Bundeswehr Jura und Politik in Gießen. Seine Doktorarbeit trägt den Titel “Bürger ohne Obdach”.

Steinmeier ist mit der Verwaltungsrichterin Elke Büdenbender verheiratet. Das Paar hat eine erwachsene Tochter.

Neuseeland

Nachbeben erschüttern Neuseeland