Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Assad startet Großoffensive in Aleppo


welt

Assad startet Großoffensive in Aleppo

ALL VIEWS

Tap to find out

Bei Angriffen auf Aleppo sind Dutzende Zivilisten ums Leben gekommen. Die Bombardements sind offenbar Teil einer Großoffensive der syrischen Armee.

Die syrische Armee und Russland haben erneut schwere Luftangriffe auf den Ostteil Aleppos geflogen. Es wurden auch ein Kinderkrankenhaus und eine Blutbank getroffen. Die Klinik sei teilweise ausgebrannt und außer Betrieb. Die syrische-amerikanische Medizingesellschaft spricht von gezielten Angriffen auf die medizinische Infrastruktur.

Die Weltgesundheitsorganisation sagte, die jüngste Angriffswelle auf Krankenhäuser sei abscheulich. WHO-Sprecher Tarik Jazarevic erklärte: “Es ist schockierend, dass in Syrien weiterhin Behandlungszentren angegriffen werden. Allein in diesem Jahr hat die Weltgesundheitsorganisation 126 Angriffe auf Behandlungszentren und Gesundheitsarbeiter registriert.”

Iranische Medien meldeten, dass die Regierungstruppen eine Großoffensive begonnen haben, um den Ostteil Aleppos zu erobern.
Dort sind immer noch rund 275.000 Zivilisten eingeschlossen. Mehrere von ihnen wurden von der syrischen Armee per SMS über bevorstehende Bombardements informiert. Eine Möglichkeit zur Flucht haben sie jedoch nicht.

Die sieben-jährige Bana lebt mit ihren Geschwistern und ihre Mutter im Osten Aleppos. Sie tweetet über ihren Alltag. Sie haben auch eine SMS vom syrischen Militär bekommen.

Und vom Dach ihres Hauses konnte Bana Luftangriffe filmen.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Jemen

Jemen: Gefechte und Hoffnung auf eine Feuerpause