Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Großbritannien will Unternehmenssteuer senken


wirtschaft

Großbritannien will Unternehmenssteuer senken

Die britische Regierung hat erhebliche Entlastungen für Unternehmen angekündigt. Nach Großbritanniens Austritt aus der Europäischen Union solle das Land so wirtschaftsfreundlich wie möglich sein, sagte Premieministerin Theresa May.

“Wir wollen einen Schritt weiter gehen und unsere Unterstützung noch effektiver gestalten”, sagte May bei der Jahrestagung des Britischen Industrieverbands. “Aus diesem Grunde verfolge ich nicht nur das Ziel, die Unternehmenssteuer auf den niedrigsten Stand der führenden Industrieländer zu senken, sondern wir wollen ein ausdrücklich innovationsförderndes Steuersystem einführen.”

Außerdem kündigte May zusätzliche staatliche Investitionen zur Förderung der Industrie an. “Die Investitionen der Regierung in Forschung und Entwicklung werden erheblich steigen”, so May. “Bis zum Ende dieser Legislaturperiode werden wir pro Jahr zusätzlich zwei Milliarden Pfund investieren, damit Großbritannien nach dem Brexit in Wissenschaft und Technologie vorne liegt.”

May kündigte eine “neue Industriestrategie” an, räumte aber ein, dass der EU-Austritt eine Herausforderung für die Wirtschaft darstelle.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

wirtschaft

Draghi fordert: Keine Änderung der Regeln für die Finanzbranche