Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Deutscher Emmy-Hattrick in New York: Die besten Momente


cinema

Deutscher Emmy-Hattrick in New York: Die besten Momente

Mit Unterstützung von

Erfolgreich wie nie waren in diesem Jahr deutsche Fernsehmacher und Schauspieler bei der Verleihung der International Emmy Awards in New York. Gleich drei Auszeichnungen gab es, darunter die Riesenüberraschung: Der International Emmy für Christiane Paul als beste Hauptdarstellerin im ARD-Film “Unterm Radar”.

Unter Glückstränen nahm die 42-Jährige ihren Preis entgegen. “Das ist überwältigend, ich kann es noch gar nicht fassen. Es ist wunderbar, ein große Ehre, ich bin überglücklich”, sagte Paul nach der Verleihung.

“Unterm Radar” erzählt die Geschichte einer Mutter (Christiane Paul), von Beruf Richterin, die nicht glauben kann, dass ihre Tochter in einen terroristischen Anschlag verwickelt ist.

Auch die Macher der RTL-Serie “Deutschland 83” wurden geehrt. Die von Jörg Winger produzierte Serie handelt von einem DDR-Soldaten, der zum Stasi-Spion wird.

Der dritte deutsche Emmy ging schließlich an den Dokumentarfilm “Krieg der Lügen”, der die Vorgeschichte des Irakkriegs von 2003 erzählt.

Drei Emmys für Großbritannien

Nicht nur Deutschland gelang diesmal der Emmy-Hatrick. Auch Großbritannien ging mit drei von insgesamt zehn Emmys nach Hause. Ausgezeichnet wurde anderem als beste Comedy-Serie “Hoff the Record” – mit, jawohl, David Hasselhoff.

“2016, was für ein Jahr”, staunte der Produzent der Serie Krishnendu Majumdar, “erst Brexit, dann Donald Trump und nun David Hasselhoff!”

In “Hoff The Record” nimmt Kultstar David Hasselhoff sein eigenes Image und seine ins Stocken geratene Karriere aufs Korn.

Der Emmy für den besten Hauptdarsteller ging an Dustin Hoffman für seine Rolle in dem BBC- Film “Roald Dahl’s Esio Trot”.

Der Preis für die beste Künstlerische Sendung ging an die japanische Produktion “The Man Who Shot Hiroshima”. Als beste Unterhaltungssendung ohne Drehbuch wurde die schwedische Produktion “Allt För Sverige” (The Great Swedish Adventure) geehrt.

Der Preis für die beste Telenovela ging an “Verdades Secrates” (“Hidden Truths”) aus Brasilien.

Die 44. International Emmy Awards wurden am 21. November 2016 in New York vergeben. Die Preisträger im Überblick:

- Künstlerische Sendung: The Man Who Shot Hiroshima (Japan)

- Beste Leistung eines Schauspielers: Dustin Hoffman in Roald Dahls’s Esio Trot (Großbritannien)

- Beste Leistung einer Schauspielerin: Christiane Paul in Unterm Radar (Deutschland)

- Comedy: Hoff the Record (Me & You Productions, Großbritannien)

- Dokumentarfilm: Krieg der Lügen (Deutschland)

- Dramaserie: Deutschland 83 (UFA Fiction/RTL, Deutschland)

- Nicht-englischsprachiges US-Primetime-Programm: Francisco, El Jesuita (Anima Film/The History Channel Latin America/Telemundo/Clao Video/DirecTV, USA)

- Unterhaltungssendung ohne Drehbuch: Allt För Sverige (Meter Television/SVT – Sveriges Television, Schweden)
Telenovela: Verdades Secretas (Globo TV, Brasilien)

- Fernsehfilm / Miniserie: Capital (Kudos/BBC One, Großbritannien)

ALL VIEWS

Tap to find out

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel

cinema

Knallhart, aber auch verletzlich: Jessica Chastain ist "Miss Sloane"