Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Polizei in Kenia nimmt Vizechef des nationalen Olympia-Komitees fest


Sport

Polizei in Kenia nimmt Vizechef des nationalen Olympia-Komitees fest

Im Zuge der Korruptionsermittlungen gegen das Nationale Olympische Komitee in Kenia, hat die Polizei den
Vizepräsidenten des Gremiums Ben Ekumbo festgenommen.

Ekumbo wird vorgeworfen, Kleider für die Athleten der Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro vom Sponsor Nike veruntreut zu haben. Die Polizei fand in seinem Haus mehrere Kisten der für die Athleten bestimmten Kleidungsstücke.

Ekumbo blieb zunächst über Nacht in Gewahrsam und soll weiter vernommen werden. Nach Problemen mit der Reiseplanung, Unterkunft und Ausrüstung hatte die kenianische Regierung nach den Sommerspielen die Auflösung des Nationalen Olympischen Komitees angeordnet. 

Eine unabhängige Kommission soll die im Zusammenhang mit den Spielen in Rio begangenen Fehler aufarbeiten.
Kenias Leichtathletik-Chef Michael Rotich wurde bereits wegen des Verdachts auf Doping-Beihilfe suspendiert.

Nächster Artikel

Sport

US-Verband beurlaubt Nationalcoach Klinsmann