Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Trump: Das will er in den ersten 100 Tagen als Präsident umsetzen


USA

Trump: Das will er in den ersten 100 Tagen als Präsident umsetzen

ALL VIEWS

Tap to find out

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat per Videobotschaft sein Programm für die ersten 100 Tage im Amt vorgestellt. Alles steht dabei unter dem Motto: America first, Amerika zuerst.

Schon am ersten Tag will er das transpazifische Handelsabkommen TPP aufkündigen. “Das Abkommen ist ein potenzielles Desaster für das Land”, sagte er. An dessen Stelle sollten bilaterale Handelsabkommen treten. Mit welchen Ländern, sagte er nicht.

Ein weiteres Thema: Energie. “Bei der Produktion amerikanischer Energie werde ich Beschränkungen in der Energiebranche, die Jobs kosten, abschaffen, das betrifft auch Fracking und saubere Kohle. So werden viele Millionen gutbezahlter Jobs entstehen.”

Auch will er das Arbeitsministerium anweisen, den Missbrauch von Visa-Programmen zu untersuchen, durch die amerikanische Arbeiter benachteiligt würden.

Trump weiter: “Bei der nationalen Sicherheit werde ich das Verteidigungsministerium und die Joint Chiefs of Staff auffordern, einen umfassenden Plan zu entwickeln, um Amerikas wichtigste Infrastruktur vor Cyber-Angriffen und allen anderen Attacken zu schützen.”

Dies seien nur einige Schritte, um Washington zu reformieren und den Mittelstand wieder aufzubauen, so Trump. Weitere Maßnahmen würden noch folgen.

Trumps Videobotschaft – Englisch

Nachhaltigkeitsrat zu sogenannter Sauberer Kohle

Die ersten sechs geplanten Maßnahmen Trumps im Überblick

- Trump will per Erlass das bereits unterzeichnete transpazifische Handelsabkommen TPP mit asiatischen, pazifischen und lateinamerikanischen Staaten stoppen. An dessen Stelle sollen bilaterale Handelsabkommen treten, deren Ziel die “Rückkehr von Arbeitsplätzen und Industrien” in die USA sein müssten.

- Trump will Umweltschutzbestimmungen und andere Regeln streichen, die die Ausbeutung heimischer Energiereserven behindern. Dabei gehe es auch um das Fracking-Verfahren zur Gewinnung von Schieferöl und um die Nutzung der Kohle. Damit würden “viele Millionen hoch bezahlter Arbeitsplätze” geschaffen.

- Trump will, dass künftig für jede neue gesetzliche Regelung zwei bestehende aufgehoben werden.

- Trump will die Geheimdienste anweisen, der Bekämpfung von Cyberattacken und anderer Angriffe auf wichtige US-Infrastruktur Priorität einzuräumen.

- Trump will das Arbeitsministerium anweisen, Visa-Missbrauch zu bekämpfen, um gegen die illegale Beschäftigung von Ausländern vorzugehen, die amerikanische Beschäftigte benachteiligten.

- Trump will, dass Mitarbeiter der öffentlichen Hand nach ihrem Ausscheiden aus dem Dienst fünf Jahre lang nicht als Lobbyisten tätig werden dürfen. Lobbyarbeit für ausländische Regierungen soll früheren öffentlichen Angestellten lebenslang verboten werden.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

USA

Trump will Farage als britischen Botschafter in Washington