Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Hurrikan "Otto": Mindestens vier Tote in Panama


Costa Rica

Hurrikan "Otto": Mindestens vier Tote in Panama

Hurrikan “Otto” wütet in Panama und Costa Rica. Starke Böen und heftige Regenfälle sorgen in mehreren Küstenregionen für Zerstörung.

Im Tropensturm “Otto” in Panama sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Die Behörden teilten zudem mit, dass mehrere Menschen vermisst werden. Im ganzen Land traten Flüsse über die Ufer.

Ein Erdrutsch riss neun Menschen mit sich, sieben konnten aus dem Schlamm gerettet werden, doch für zwei kam jede Hilfe zu spät. Die Schulen und Flughäfen bleiben vorerst geschlossen.

Meteorologen zufolge ist “Otto” ein sehr ungewöhnlicher Hurrikan. So spät im Jahr gibt es nur äußerst selten Stürme und generell bilden sich Hurrikans weiter nördlich.

In Costa Rica ordnete die Regierung Evakuierungen an. Rund 4000 Menschen in besonders gefährdeten Regionen an der Karibikküste müssen sich in Sicherheit bringen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Stichwahl in Frankreich: Liebesgrüße aus Moskau für Fillon