Eilmeldung

Die Pilotengewerkschaft “Vereinigung Cockpit” hat ihren Streik bei der Lufthansa auf Freitag ausgeweitet. Man nehme diese Ankündigung mit “vollkommenem Unverständnis zur Kenntnis” heißt es in einer Mitteilung der Fluggesellschaft.

Von den Arbeitsniederlegungen sind ausschließlich aus Deutschland abgehende Kurzstreckenverbindungen betroffen. Flüge von Tochtergesellschaften wie Austrian Airlines oder Swiss werden nicht bestreikt.

Die “Vereinigung Cockpit” fordert für das Kabinenpersonal eine jährliche Gehältserhöhung von durchschnittlich 3,66 Prozent. Die Lufthansa habe bisher “kein verhandlungsfähiges Angebot übermittelt”, heißt es in einer Stellungnahme der Gewerkschaft.