Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Erstmals seit Jahrzehnten: November-Schnee in Tokio


Japan

Erstmals seit Jahrzehnten: November-Schnee in Tokio

In Tokio hat es am Donnerstag zum ersten Mal seit 54 Jahren in einem November geschneit. Kalte Luftmassen hatten die Temperaturen in und um die japanische Hauptstadt am Morgen auf nahe Null Grad sinken lassen, wie der Wetterdienst mitteilte. In der Stadt fielen bis zu zwei Zentimeter Schnee, in den Bergen im Osten Japans
waren es bis zu 15 Zentimeter. Der Schnee verursachte Zugverspätungen. Auf der nordjapanischen Insel Hokkaido hüllten 34 Zentimeter Schnee die Stadt Kutchan ganz in weiß.

Das letzte Mal schneite es in Tokio im November 1962, als John F. Kennedy Präsident der Vereinigten Staaten war. Normalerweise schneit es im Januar oder Februar in Japan und der Schnee bleibt nicht lange liegen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

China: Mindestens 40 Tote bei Unfall in einem Kraftwerk