Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Israel in Flammen


Israel

Israel in Flammen

ALL VIEWS

Tap to find out

Die seit Dienstag in Israel tobenden Waldbrände haben Jerusalem und Haifa erreicht. In der Küstenstadt wurden mehrere Stadtviertel evakuiert. Rund 60.000 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Die Stromversorgung musste zeitweise unterbrochen werden, nachdem Umspannanlagen und Überlandleitungen beschädigt wurden. Starke Ostwinde haben dafür gesorgt, dass die Flammen weite Teile Nord- und Mittelisraels, sowie Teile des besetzten Westjordanlandes ergriffen. Polizei und Inlandsgeheimdienst Shin Beth ermitteln. Einige Feuer sind offenbar auf Brandstiftung zurückzuführen.

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu machte sich aus der Luft ein Bild von der Lage: “Dem Wetterbericht zufolge können wir nicht sagen, dass Trockenheit und Wind die Bedingungen für natürliche und unnatürliche Brände schaffen. Sie schaffen die Gelegenheit zur Brandstiftung”, erklärte Netanjahu.





Mehrere Personen wurden wegen des Verdachts auf Brandstiftung festgenommen. In Jerusalem lehnte es ein Untersuchungsrichter ab, Haftbefehl gegen vier Araber zu erlassen, die am Donnerstagmorgen unter dem Verdacht der Brandstiftung festgenommen worden waren. Die Beweislage sei unzureichend.

Italien, Kroatien, Griechenland, die Türkei, Russland und Zypern boten Israel Hilfe bei der Brandbekämpfung an.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Pilotenstreik bei Lufthansa: Mehr als 200.000 Passagiere betroffen