Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Auch toll... Ziege entspannt im Entenkostüm und Affe löst Krieg aus


welt

Auch toll... Ziege entspannt im Entenkostüm und Affe löst Krieg aus

Jeden Freitag gibt’s bei euronews interessante Geschichten, die während der Woche “übersehen” wurden, aber “auch toll” sind .

Stressig: Über Politik reden bei Thanksgiving

Auch wenn sich Trump versöhnlich seiner Thanksgiving-Ansprache gab und zur Versöhnung aufrief, fühlen sich mehr als ein Drittel der Amerikaner gestresst bei dem Gedanken, beim Truthahnessen über Politik zu reden.

Dieses Jahr wurde die übliche Wohlfühl-Atmosphäre beim traditionellen Essen durch unterschiedliche politische Auffassungen in der Familie getrübt:


Keine Fingerabdrücke: Mann ohne Arme bekommt keinen Kredit

Der Kreditantrag eines Chinesen in Zhengzhou wurde laut eines Berichts von China Daily von mehreren Banken mit einer eher ungewöhnlichen Begründung abgelehnt: Da der 25-Jährige keine Arme habe, könne er auch nicht die erforderlichen Fingerabdrücke abgeben.

Als Fünfjähriger hatte der Mann beide Arme durch einen Elektroschock verloren. Laut des Berichts sei er in der Lage, seine Unterschrift mit einem Stift im Mund zu leisten – allerdings sei diese ohne Fingerabdrücke des Antragstellers nicht rechtskräftig. Gegenüber lokalen Medien äußerte ein Bankangestellter, Unterschriften können gefälscht werden, aber ein Fingerabdruck ließe sich nicht einfach kopieren.


Libyen: Affe löst Stammeskrieg aus

Der Haus-Affe eines Händlers hat ein Mädchen in der libyschen Stadt Sabha angegriffen und ihr das Kopftuch weggenommen. Deshalb gingen die beiden verfeindeten Stämme Gaddafa und Awlad Suleiman mit Panzern und Granatwerfern aufeinander los.

Der Konflikt sei innerhalb von vier Tagen eskaliert. Insgesamt sollen bei den Auseinandersetzungen 16 Menschen getötet – darunter auch der Händler und sein Affe – und 50 weitere verletzt worden sein.


Liebe auf Fluchtwegen

Sie ist Journalistin und arbeitete für ein Programm namens “21 Tage”. Sie ging den Weg einer Flüchtlingsfamilie. Er war ebenfalls Journalist, aber auch ein iranischer Migrant, der aus seiner Heimat flüchtete. Das ist die Geschichte, wie sie sich trafen und verliebten:


Palästina: Frauen-Filmfestival Shashat

Die 10. Auflage des Shashat-Frauen-Filmfestival findet noch bis zum 11. Dezember im Westjordanland und im Gazastreifen statt. Das Festival startete mit dem Film “What’s Tomorrow”:


In geerbtem Haus: Franzose findet 100 Kilo Gold

Beim Ausräumen eines geerbten Hauses in Nordfrankreich hat ein Franzose ein “wahres Vermögen“http://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/schatz—franzose-findet-100-kilo-gold-in-geerbtem-haus-7205976.html gefunden: An mehreren Stellen gut versteckt, fand der Mann insgesamt 100 Kilogramm Gold. Neben dem Erben kann sich auch der französische Fiskus die Hände reiben: Auf die beim Auktionsverkauf erzielten 3,5 Millionen Euro werden 45 Prozent Erbschaftsteuer fällig.


Katzen fraßen sich gegenseitig

Ein schwerer Fall von Tierquälerei hat für Schlagzeilen in Australien gesorgt. Dort überließ eine Frau 14 Katzen in ihrem Haus sich selbst. In ihrer Not aßen die Tiere sich gegenseitig. Nur Trooper überlebte: Der Kater schrie fürchterlich, als Tierschützer das Haus betraten. Die Katzenhalterin bekam eine zwölfmonatige Bewährungsstrafe und darf nie wieder Haustiere halten.


Bankraub: Räuber kam zu früh

In Wien kam ein Bankräuber zu früh zum geplanten Tatort. Vor Ort wollte der 45-Jährige warten, bis die Filiale aufmachte. Seine Nervosität verriet ihn, Zeugen riefen die Polizei, die den Frührentner festnahmen.


Weihnachtsbaum aus purem Gold

Ein Juwelier in Tokio hat einen Weihanchtsbaum aus purem Gold entworfen. Das 19 Kilogramm schwere Prunkstück ist zwei Meter hoch. Bis zu 15 Mitarbeiter arbeiteten viereinhalb Monate an dem extravaganten Baum. Der Juwelier wartet jetzt auf einen Käufer…

https://www.youtube.com/watch?v=qqwFXhIy4Z0&feature=youtu.be

Babyziege entspannt im Entenkostüm

Babyziege Polly ist blind, hat einen neurologischen Defekt, der ihr Essverhalten beinflusst, und ist stark untergewichtig. Sie lebt in einem Tierheim für Ziegen in New Jersey. Außerdem leidet Polly unter Panikattacken. Wenn ihre Pflegerin Lauricella sie alleine lässt, läuft Polly durch ihr Gehege und schreit sich die Seele aus dem Leib. Durch Zufall entdeckte die Pflegerin, wie sie Polly beruhigen konnte: Sie steckte das Tier in ein Entenkostüm. Dann schließt Polly die Augen und wird ganz ruhig.

Quellen:

ABC News: Thanksgiving Stress

China Daily: Man without arms

AlJazeera: Monkey attack

El Mundo: “The journalist who fell in love with a refugee”: http://www.elmundo.es/blogs/elmundo/momen-tvs/2016/11/22/el-amor-en-21-dias-la-periodista-que-se.html

Shashat Women’s Film Festival

In geerbtem Haus: Franzose findet 100 Kilo Gold

Euronews: Cat Tragedy

Bankraub: Räuber kam zu früh

The Telegraph: Golden Christmas tree

Goat story

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Katholiken und Orthodoxe: Was sie eint, was sie unterscheidet